studytravel

Meine Erfahrung in Liverpool

Verfasst von am 26 Aug 2019

Die Ankunft in Liverpool und die öffentlichen Verkehrsmittel

liverpool

       
Ich heiße Gorka und habe zwei Wochen lang einen Englischkurs in Liverpool gemacht. Falls du den Transport vom Flughafen bis zur Unterkunft oder zur Gastfamilie nicht mit gebucht hast, möchte ich dir als kleinen Tipp gerne mitgeben, dass du dich vorher gut informierst und deine Reise planst. Wenn du außerhalb von Liverpool wohnen solltest, wird wahrscheinlich der Bus dein öffentliches Verkehrsmittel sein. Ich empfehle dir vom ersten Tag an ein Wochenticket für 16£ zu kaufen (so kannst du Geld sparen und vermeidest es, jedes Mal, wenn du mit dem Bus fährst ein Einzelticket zu kaufen).

 

Der Tagesablauf von einem typischen Tag des Englischkurses in Liverpool

Ich organisierte meinen Tagesablauf folgender Maßen: Vormittags habe ich mir meistens verschiedene Sehenswürdigkeiten der Stadt angeguckt und Nachmittags hatte ich von 14:45 bis 18:00meinen Englischunterricht. Die beste Zeit um sich die Stadt anzugucken ist Vormittags, denn ab 18 Uhr sind die meisten Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen. Der Unterricht war sehr unterhaltsam. Jeder Lehrer hat unterschiedliche Unterrichtsmethoden angewendet und die Kurse waren somit sehr dynamisch und man konnte dabei viel lernen. Während der Woche lernt man verschiedene Unterrichtseinheiten, welche man dann am Ende der Woche in Form von einem kleinem Test anwenden musst. Für Volljährige Schüler bietet die Schule verschiedene Reisen für jeweils ca. 35£ an. Ich bin beispielsweise zum Peak Leal District gefahren, welcher meiner Meinung nach wirklich wunderschön und unterhaltsam ist.
     

liverpool

Eine große Auswahl an Aktivitäten um dein Englisch zu verbessern

liverpool

     
Als großer Fußballfanatiker, wollte ich während meines Englischkurses in Liverpool auf jeden Fall das Anfield Stadium besuchen. Abgesehen davon kann man noch eine jede Menge anderer Aktivitäten unternehmen, wie zum Beispiel zahlreiche Museen besuchen, sowohl am Hafen, als auch in der Stadt. Die sind wirklich beeindruckend und sehr empfehlenswert. Außerdem kann ich ebenfalls einen Besuch in die Bibliothek von Liverpool empfehlen. Die Bibliothek hat einen der größten Lesesäle Großbritanniens und ganz oben auf dem Dach gibt es ebenfalls einen traumhaften Aussichtspunkt über die Stadt Liverpool. Bezüglich des Nachtlebens in Liverpool wird es auch nicht langweilig. Es gibt genügend Bewegung und verschiedene Clubs, wo für alle Geschmäcker etwas dabei ist. Meiner Meinung nach darf man Liverpool auf keinen Falls verlassen, ohne die Kneipe „The Cavern“ besucht zu haben (die Bar von den Beatles).

Ziel erreicht: flüßiger Englisch sprechen!

 

Mein Hauptziel war es meine Sprachkompetenz zu verbessern und beim Englisch sprechen lockerer zu werden. Obwohl zwei Wochen eine kurze Zeit ist, um dieses Ziel zu verwirklichen, bin ich der Meinung, dass ich jetzt mit mehr Gelassenheit und Selbstvertrauen spreche, als davor. Gleichzeitig habe ich dank meiner Gastfamilie und dem Englischunterricht viele neue Sachen dazu gelernt.

liverpool

     

liverpool

 

Kommentar verfassen.

"Ich hatte den besten Sommer meines Lebens!"

Marieke, Antibes